Willkommen auf unserer Hompage

Die Schwimmabteilung vom Turn Polizei Sport Verein Enkenbach bietet kleinen und größeren Kindern sowie Jugendlichen und Erwachsenen ein vielfältiges Angebot rund um den Schwimmsport. Von Wassergewöhnung, Anfänger, Fortgeschrittene bis hin zum Leistungssport. Auch Senioren haben bei uns die möglichkeit ihre Bahnen zu ziehen oder Wasserworking zu betreiben

 

- gute Trainingsmöglichkeiten

- hervorrragende sportliche Betreuung  und Aufsicht

- gutes Vereinsklima                                                                                                  - Spaß am Sport

11.05.2019 Ramstein

Topleistungen in Ramstein

Wieder durchweg starke Leistungen zeigten die TPSV-Schwimmer beim diesjährigen Internationalen Schwimmfest im Azur in Ramstein. Alle schafften es, ihre persönlichen Zeiten zu verbessern und trotz  großer Teilnehmerzahlen vordere Plätze zu belegen. Dabei zeigten die „Großen“ unseren jüngeren Schwimmern eindrucksvoll „wie es geht“. Geschwommen wurden die 100m–Strecken sowie 50 m Schmetterlingsschwimmen.

In der offenen Wertungsklasse 18 Jahre u.ä. dominierten Kim-Sophie Ellenberger und Lena Zuspann das Geschehen. Kim-Sophie Ellenberger siegte auf der Bruststrecke, holte Silber in Rücken und Schmetterling und wurde Dritte im Lagenschwimmen. Lena Zuspann erkämpfte sich Silber auf der Brust- und Lagenstrecke sowie Bronze in Rücken. Starke Leistungen zeigte Anastasia Tilkowski im Jg. 04 mit Silber über 100 m Rücken (1:24,56 min), Bronze in Lagen und Freistil (1:13,51 min) und einem 4. Platz im Schmetterlingsschwimmen. Tim-Luca Frischbier schaffte im Jg.05 fünfmal den Sprung aufs Treppchen. Er siegte in 100 m Rücken, sicherte sich in Lagen, Brust und Freistil (1:07,60 min) jeweils Silber und in Schmetterling Bronze. Im Jahrgang 06 konnte sich Endrik Friedrich im Brustschwimmen über eine Bronzemedaille freuen. In Rücken und Lagen erkämpfte er sich Platz 6 und 7. Auch sein Bruder Gero Friedrich hatte im Jahrgang 07 gegen eine starke Konkurrenz anzukämpfen. Er sicherte sich in Brust und Lagen Platz 4 und 5.

Die jüngsten Teilnehmer starteten auf den 25 m Strecken Hier erreichte Gerhard Fieguth im Jg. 10 in Freistil, Brust und Rücken dreimal Platz 5. Wieland Fieguth wurde im Jg. 12 mit Mädchen zusammen gewertet und     

schaffte hier in Brust Platz 8 und in Freistil Platz 12.

04.05.2019 Kirchheimbolanden

zur Bilder Galerie Bild anklicken
zur Bilder Galerie Bild anklicken

Spitzenleistungen

 

Spitzenleistungen zeigten unsere Schwimmer bei der Neuauflage des  Schwimmertreffs in Kirchheimbolanden. Dabei stellten alle ihre Leistungsfähigkeit  auf den Sprintstrecken eindruckvoll unter Beweis. Auf dem Programm standen ausschließlich die 50m-Strecken sowie das 100m-Lagen- und 100m-Freistilschwimmen.

 

Ausnahmslos alle konnten ihre persönlichen Zeiten verbessern und insgesamt 27 Medaillen mit nach Hause nehmen.

 

Erfolgreichster Teilnehmer war unser „Vielstarter“ Tim Luca Frischbier. Er holte im Jahrgang 05 gleich sechsmal Gold. Er siegte nicht nur auf allen Strecken, sondern beeindruckte auch mit seinen Zeiten, z. B.  50 m Freistil  in 0:30,22 min,  Schmetterling  und  Rücken in 0:36 min., 100 m Freistil in 1: 10,21 min und  100 m Lagen in  1:19,03 min. Seinen ersten Schwimmwettkampf überhaupt konnte auch Endrik Friedrich vergolden Er siegte im Jahrgang 06 auf den Strechen 100 m Lagen und 50 m Rücken, Silber gab es in Brust und Freistil. Sein Bruder Gero Friedrich sicherte sich im Jahrgang 07 drei Goldmedaillen in Lagen, Brust und Freistil und eine Silbermedaille in Rücken. Unbesiegbar blieb auch Anastasia Tilkowski im Jahrgang 04 auf den Freistilstrecken und in Rücken. In der offenen Klasse der 18-jährigen und älteren Schwimmer setze sich Lena Zuspann über 100 m Freistil und  50 m Brust an die Spitze und holte zweimal Silber im Lagen- und Rückenschwimmen. Kim- Sophie Ellenberger siegte im 100 m Lagenschwimmen und sicherte sich ebenfall zweimal Silber in Brust und Schmetterling. Till Kuebart zeigte nach langer Wettkampfpause seine Leistungsfähigkeit. Er siegte in 1:03,47 über 100 m Freistil und 0:34,68 min in 50 Rücken und wurde Zweiter in 1:16,47 min über 100 m Lagen. Unser jüngster Schwimmer Gerhard Fieguth erkämpfte sich bei starker Konkurrenz im Jg. 10 in Rücken Platz 4 und im Brustschwimmen  Platz 5.

Mutterstadt

Sprint-Erfolge

Beim 14. Aquabella-Cup in Mutterstadt stellten unsere Schwimmer ihre Leistungsfähigkeit  auf den Sprintstrecken eindruckvoll unter Beweis. Auf dem Programm standen ausschließlich die 50m-Strecken sowie das 100m-Lagenschwimmen. Dabei wurden nicht nur persönlichen Bestzeiten deutlich unterboten, sondern auch insgesamt 19mal den Sprung auf das Siegerpodest geschafft.  

 

Als jüngster Teilnehmer des TPSV Enkenbach sprang Gerhard Fieguth (Jg. 10)  beim Brustschwimmen ins Wasser. Bei seinem ersten Schwimmwettkampf zeigte Gero Friedrich hervorragenden Leistungen und konnte  sich gleich dreimal in die Medaillenränge katapultieren So holte er im Jahrgang 07 Silber im Brustschwimmen und jeweils Bronze  in Rücken und Freistil. Mit Spitzenzeiten setzte sich Tim-Luca Frischbier an die Spitze des Jg. 05. Er siegte im Lagenschwimmen (1:19,13) Freistil (0:31,95), Rücken (0:37,93) und Brust (0:38,64 min) und sicherte sich in Schmetterling Platz 2. Anastasia Tilkowski war im Jg. 04 auf der Rückenstrecke überlegen und wurde mit Gold belohnt. Bei ihren weitern vier Starts erkämpft sie sich mit sehr guten Zeiten jeweils eine Bronzemedaille. Kim-Sophie Ellenberger schwamm in Gruppe ab 18 Jahren auf der  Lagen– sowie Schmetterlingsstrecke souverän zu Gold.

27.01.2019 DuKi-Cup

Ein Super-Einstieg in die Welt des Schwimmens gelang dem 6 jährigen Wieland Fieguth. Er bestritt seinen ersten Wettkampf beim Dudweiler Kindervergleichskampf in Saarbrücken-Fechingen. Und gleich gelang  ihm dreimal der Sprung aufs Treppchen. Er holte jeweils Silbermedaillen auf den Strecken 25m Brust-Beine mit Brett, 25 m Kraul-Beine mit Brett und 25 m Brust ganze Lage. Außerdem gewann er souverän einen Prämienlauf. 

 

Sein Bruder Gerhard Fieguth hatte im Jahrgang 2010 gegen eine besonders starke Konkurrenz anzukämpfen. Mit sehr guten Zeiten erreichte er auf den gleichen Strecken die Plätze 5, 7 und 13.

 

An den Wettkämpfen nahmen insgesamt 210 Kinder mit über 700 Einzelstarts teil.

2019 Erfolgreicher Start

Erfolgreich haben unsere Schwimmer das neue Wettkampfjahr begonnen. Bei den  Rheinland-Pfalz- Kurzbahnmeisterschaften 2019 in Gau Algesheim holte Wolfgang Deml gleich zwei Titel. Er siegte auf den Strecken 200 m Rücken in 3:09 min und 400 m Freistil in 5:43 min. In der Gesamtwertung der 30. Int. Masters des SSV Ingelheim bedeutet dies in der Altersklasse 55 in Rücken Platz 3 und in Freistil Platz 5.

 

An den Wettkämpfen nahmen fast 300  Aktive mit über 1000 Starts von 70 Vereinen aus dem In- und Ausland teil.

Unsere Jugend zeigte beim 25. Winterschwimmfest in Ludwigshafen außerordentlich starke Leistungen. Alle schwammen neue persönliche Bestzeiten und konnten damit ausnahmslos Podestplätze erringen.

Kim-Sophie Ellenberger siegte in der Altersgruppe ab 18 Jahren über 400 m Lagen und 100 m Schmetterling. Anastasia Tilkowski setzte sich im Jg. 2004 über 100 m Freistil an die Spitze und sicherte sich über 200 m Lagen und 100 m Rücken zweimal Silber. Tim-Luca Frischbier holte im Jg. 2005 Gold über 200 m Lagen in 2:54 min. Mit 1:09 min über 100 m Freistil erkämpfte er sich eine Silbermedaille und über 100 m Rücken und 100 m Brust jeweils Bronze.